Dunlop – entscheidende Sekunde

Die eine Sekunde, die alles entscheidet. Dunlop punktet in seiner neuen Werbekampagne mit Emotionen.

Die Momente, die das Leben ausmachen können teilweise sehr kurz sein. Entscheidende Sekunden können den Verlauf einer Karriere, einer Beziehung oder Freundschaft und auch eines Rennens beeinflussen. Auf diese Philosophie setzt die aktuelle Werbekampagne des Reifenherstellers Dunlop. Verbunden werden hier Elemente eines Autorennens mit emotional aufgeladenen Momenten des Lebens.

Damit geht auch Dunlop einen entscheidenden Schritt in Sachen Werbung. Es ist unglaublich schwierig für einen Reifen an sich zu werben, da es sich bei diesem nur selten um einen bewusst ausgewählten Kauf handelt. Dementsprechend muss die Marke einfach mit positiven Emotionen verbunden werden, was in diesem Spot sehr gelungen umgesetzt wurde.

Die Ursprünge des luftgefüllten Reifens gehen auf John Boyd Dunlop zurück, der 1888 das erste Patent für diesen anmeldete. Seit dem ist der Reifenhersteller stetig gewachsen, heute handelt es sich bei der Marke um ein Joint Venture, also ein gemeinsames Projekt zweier Unternehmen. Insgesamt arbeiten über 4600 Mitarbeiter für das Unternehmen und jährlich werden 369 Millionen Euro umgesetzt. Diese Zahl lag bereits 1981 bei 1.7 Milliarden. Der Reifenherstellter verkaufte aber seine europäischen Werke an einen japanischen Kautschukverarbeiter.

Dunlop Erstausstatter

Dunlop zeigt sich auf der eigenen Website besonder stolz darauf, Erstausstatter vieler Automarken zu sein. Die Rede ist von häufiger Zusammenarbeit mit den Autobauern, damit auf individuelle Modelle der Reifen bereits in der Entwicklung abgestimmt wird. Was für mich zunächst nach leeren Worten klang konnte ich aber mit Verwunderung nach eigenen Beobachtungen bestätigen: außergewöhnlich viele Neuwagen von Audi und BMW Beispielsweise tragen Dunklopreifen bei der Werksauslieferung.

Wer sein Auto lieb hat, der wird auch auf die richtige Ausstattung auf der Felge achten. Da kommt ein „perfekt abgestimmter“ Reifen gerade recht, es handelt sich also um eine besonders effektive Methode, den Reifen an den Mann zu bringen. Man kann sich aber wirklich sicher sein, dass ein auf das Fahrzeug abgestimmter Reifen nicht die falsche Wahl ist.