Das Auto der Zukunft | Trends der Automobilbranche

Ich habe mir vor einigen Wochen ein neues Auto gekauft und habe damit einen Sprung in der Technik von etwa 10 Jahren machen dürfen. Ich habe Extras und Funktionen, die viele seit Jahren besitzen und kaum habe ich diese neuen technischen Spielereien, da entdecke ich folgende Grafik mit vielen Elementen aus modernen Autos, welche wahrscheinlich erst mein nächstes Auto haben wird.

Moderne Ausstattung von Autos

Nanotechnologie verwandelt Auto in ein Chamäleon

In der Grafik, welche ich bei  smava GmbH gefunden habe, wird ein Lack erklärt, der sich mit Hild von Nanotechnologie in jede beliebige Farbe verwandeln kann. So können wir unser Auto an die Umgebung anpassen, um zum Beispiel auf Lichtverhältnisse und Sichtverhältnisse optimal reagiere zu können. Mit dieser Spielerei bekommen wir auch eine Abwechslung in das Auto hinein, welche wir so noch nie kannten. Gerade bei Firmenautos lassen sich dann verschiedene Designs für die Arbeit oder die Freizeit einstellen. Zwar erkenne ich bei der nicht mehr so starken Wiedererkennung auch einige Gefahren in dieser Technologie, aber wir müssen uns bei zukunftsorientierten Neuerungen auch auf die Vorteile besinnen und nicht den Pessimisten zwingend an den Tag legen.

Das Auto der Zukunft wird zum Multimedia-Room

Mit der Steuerung des Autos durch Gesten und der Sprache können wir einfacher Podcasts und Musik lauschen, Lautstärke regulieren und das Navigationssystem bedienen. Dennoch haben wir die Augen und die Konzentration auf der Straße und gefährden nicht die Sicherheit anderer Autofahrer im Straßenverkehr. Mit einem W-Lan ist das Auto der Zukunft natürlich auch ausgestattet, so dass Beifahrer und Mitfahrer arbeiten, spielen, Filme gucken oder Musik hören können.

Das Lenkrad wird zum Cockpit

In meinem neuen Auto habe ich erstmals Knöpfe am Lenkrad und kann damit so viele Funktionen und Einstellungen konfigurieren. Das Auto ist für viele Arbeiter und Unternehmer ein zweites Büro. Während ich erst heute wieder in einem langen Stau feststeckte, weil ich zwischen Essen und Köln pendel, nutzte ich mein Lenkrad, um einige Telefontermine zu realisieren. Die hatte ich im Vorfeld mit dem Kunden so vereinbart und durch Zufall befanden wir uns beide im Auto innerhalb eines Staus. So konnten wir die Zeit sinnvoll nutzen und haben beide im Stau ein wenig Geld verdienen können. Ich würde mir von meinem nächsten Auto noch wünschen, dass ich mir E-Mails vorlesen lassen könne und diese im zweiten Schritt über die Sprachsteuerung auch beantworten könnte. Ich bin noch immer auf der Suche nach einem geeignetem Programm, um während der Autofahrt meine Blog-Artikel schreiben zu können oder für mein kommendes Buch ein Manuskript zu erstellen. Wenn dies möglich ist, dann nehmen wir zwar der Bahn ein kleines Alleinstellungsmerkmal. doch gleichzeitig optimieren wir weitere Arbeitswege und fühlen uns selber viel freier. Ein Stau ist kein Stress, wenn die Zeit sinnvoll genutzt werden kann. Der Podcast-Trend ist Teil davon, denn mit dem richtigen Podcast aus den Lautsprechern lässt sich jeder Stau überwinden.

Elektroautos auf dem Vormarsch

Während in Deutschland über Fahrverbote für Dieselmotoren diskutiert wird, kommt das Elektrofahrzeug weiterhin nicht richtig in die Gänge, aber das Auto der Zukunft soll sich nicht nur in wenigen Minuten aufladen, sich Energie aus Solarzellen auf dem Dach besorgen, sondern auch überflüssige oder durch das Fahren entstehende Energie speichern und für mehr Reichweite sorgen. Viele spannende Erneuerungen und fortschrittliche Entwicklung kommt auf das Auto in naher Zukunft zu, denn es muss und soll sich einiges auf den Fahrbahnen dieser Welt ändern.

Leave a Comment

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.