Auto-Tuning | Verschiedene Wege des Tunings

Auto-Tuning ist schon lange nicht mehr nur etwas für Proleten, die an ihr altes kaputtes Auto einen riesigen Auspuff Montieren die Musik aufdrehen und sich damit super toll vorkommen. Immer mehr Menschen finden Gefallen an Auto-Tuning. Sei es von der Optik oder von der Leistung her, irgendetwas kann immer gemacht werden.

Chiptuning

Es gibt die verschiedensten Arten von Chiptuning. Eine davon ist das Eco-Tuning. Wer es richtig macht kann dadurch nicht nur seine Leistung verbessern, sondern auch noch seinen Verbrauch senken und so Treibstoff einsparen. Die Tuningbox stellt das Gegenteil dar. Schnelle Leistungssteigerung wird hier erlangt. Dafür wird auch mehr Kraftstoff benötigt.

Carstyling

Ob mit Autofolie dem Auto einen neuen Glanz verleihen oder es tiefer legen lassen. Größere Felgen, Unterbodenbeleuchtung oder einfach eine bessere Musik Anlage einbauen, auch dies gehört zur Tuning Szene dazu und steigert den Wert eines Autos. Je ausgefallener und schriller das Auto aussieht, desto besser.

In der Tuning Szene sind für das Auto kaum Grenzen gesetzt. Nur wenn man es richtig macht muss man tief ins Portmonee schauen. Denn gute Teile sind teuer. Am besten verbaut man nur Sachen, die ein E-Prüfzeichen besitzen. Man kann fast alles machen, wäre da nicht das Gesetz. Es gibt mehr Regeln für Autos als den meisten bewusst ist. Denn nicht alle Teile dürfen verbaut werden und alles, was man verändert muss vom TÜV abgenommen werden. Sonst ist es Illegal und der Versicherungsschutz greift nicht mehr bei Unfällen. Auch bei einer Polizei Kontrolle können nicht abgenommene Teile für Ärger sorgen.

Es gibt zwei Arten von Auto-Tunern

Den schlimmen Teil – Gewollt, aber nicht gekonnt, wo sich jeder Mechatroniker im Grab umdrehen würde. Im Gegensatz dazu gibt es dann natürlich auch noch die richtigen Schmuckstücke. Diese gehören den Vollblut Tunern. Richtige Tuner lassen ihr Auto auch nicht in der Werkstadt machen. Für denjenigen, der das nötige Wissen hat und bereit ist sich mit der Materie auseinander zu setzen ist es selbstverständlich sein Auto selber zu Tunen. Das wird auch nicht an einem Tag erledigt. Es ist mehr als nur ein Hobby- es ist eine Lebensaufgabe die harte Arbeit, Schweiß und viel Zeit, Geduld und Geld beansprucht. Da ist es schwer Freunde zu finden, die nichts mit dieser Szene zu tun haben. Es ist auch nicht unbedingt notwendig. Es werden unzählige Events veranstaltet, wo man seinen Liebling vorstellen und sich mit anderen Tuning begeisterten austauschen kann.

Bildquelle: Mades Cocktailtaxi Essen