Babyflasche im Auto erwärmen – geht das?

Wer in der Vergangenheit oder aktuell mit einem kleinen Baby unterwegs ist, der kennt die Problematik: Das Kind meldet sich mit Hunger und weit und breit ist kein Strom in Sicht, um die Flasche mit der Babymilch oder dem Brei zu erwärmen? Auch während längerer Autofahrten stellt diese Situation viele Eltern auf die Probe. Das muss nicht sein! Es ist möglich, mit einem Flaschenwärmer für unterwegs auch im Auto Milch und Brei aufzuwärmen, indem der KfZ-Adapter für die Bereitstellung des Stroms sorgt. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Mit dem Baby auf Reisen

Trotz Baby oder Kleinkind möchten selbstverständlich zahlreiche Eltern nicht auf einen entspannten Urlaub, einen Wochenendausflug oder andere Fahrten verzichten. Ob in den Urlaub, zur Familie oder einfach zum nächsten Baumarkt – es kann immer vorkommen, dass das Kind unterwegs Hunger bekommt und entweder Milch oder Brei benötigt.

Doch wie erwärmen, wenn man nicht Zuhause, nicht im Restaurant oder bei Freunden ist? Ganz einfach: mit einem Flaschenwärmer für unterwegs, der speziell für den Betrieb unterwegs konzipiert ist.

Flaschenwärmer für unterwegs – die Technik

Flaschenwärmer, die sich unterwegs einsetzen lassen, sind in der Regel mit einem sogenannten Auto-Adapter ausgestattet, der in den Zigarettenanzünder gesteckt wird. Auf diese Weise lässt sich der Flaschenwärmer wie ein herkömmliches Gerät betreiben.

Eltern benötigen lediglich etwas Wasser zum Erhitzen und die gewünschte Milch oder den Brei (in der Flasche), der/die erhitzt werden soll. Schon kann es losgehen!

Kleiner Tipp am Rande: Falls nicht einmal ein Auto zur Verfügung steht, so gibt es auch Möglichkeit, komplett ohne Strom oder Batterie Flaschen zu erwärmen. Hierfür kommen sogenannte Taschen und Isolationsflaschen zum Einsatz, die Wasser auf einer bestimmten Temperatur halten, welches anschließend dafür verwendet wird, die Milch aufzuwärmen. Diese Art der Anwendung ist weniger komfortabel und muss präzise durchgeführt werden, ist in bestimmten Situationen jedoch der einzige Weg.

Wenn Sie allerdings mit dem Auto unterwegs sind und auf Nummer sicher gehen wollen, dann legen Sie sich einen Auto-Flaschenwärmer zu. Viele Modelle können wahlweise Zuhause per Strom und wahlweise per Auto-Adapter im Fahrzeug verwendet werden, sodass Sie für beide Situationen gerüstet sind, aber vor allem Geld sparen und nur ein Gerät anschaffen müssen.

Bildquelle: Pixabay-User tatlin

Leave a Comment