BMW

Zwei blaue und zwei weiße Karros in einem schwarzen Ring. Ein simples Symbol mit so starken Emotionen – BMW steht für Pferdestärken und Motorsport. Ein Symbol, dass sich seit 1917 hält. Doch was hat es eigentlich mit dem Symbol auf sich?

Bis heute hält sich die weit verbreitete Meinung, die  Karros  würden eine Flugzeugturbine darstellen. Ein wesentlicher Bestandteil des BMW Erfolgs liegt nämlich in dem Flugzeugturbinen, die unter anderem im zweiten Weltkrieg die Mitarbeiterzahlen von BMW in die Höhe trieben.

Trotzdem deuten ein Großteil der Fakten auf die Bayerische Flagge hin, die Flugzeugturbinen sind ein Mythos. Da sich dieser Mythos aber bereits seit über 70 Jahren beständig hält hat er eigentlich eine eigene Kultur und wird wohl auch in Zukunft weiter bestehen.

Riesiges Produktportfolio

Das zu BMW inzwischen Mehr gehört als die klassischen 1-7er Modelle dürfte jeder bemerkt haben. Für den Bereich Lifestyle und City-Touring gehört beispielsweise die ebenfalls hoch angesehene Marke Mini. Rolls Royce deckt das Luxussegment ab und die BMW eigene Marken BMW-i setzt zukunftsorientiert auf Elektroautos.

Zusätzlich gibt es zahlreiche Edeltuner, die M-Modelle sind inzwischen zu einer eigenen BMW Reihe geworden. Alpina veredelt das Aussehen und verbessert den Motor. Das BMW eigene Spitzenmodell dürfte dann der vielfach veredelte BMW M6 G-Power Hurricane RR sein. Die Perle der Marke präsentiert sich mit Ihren 800 PS ganz groß auf dem Parkett des Spitzenklasse Wagen.

Kulturgut

BMW ist ein ganzes Stück deutscher Kultur, bayerischer Kultur und repräsentiert mit den anderen deutschen Herstellern die deutsche Industrie und deutsche Präzision gegenüber dem Rest der Welt. Eine Marke mit Geschichte und Zukunft.

Bildquelle: pixabay-user DarkoStojanovic

Leave a Comment